August 2013



Fertigteile

Je nach Verwendungszweck Ihres Teils kann es notwendig sein, sich über die Oberflächenqualität eines Frästeils Gedanken zu machen. Sichtbare Teile müssen unter Umständen einer Oberflächenbehandlung unterzogen werden, um kosmetischen Anforderungen zu entsprechen. Innenteile — insbesondere bewegliche Teile — benötigen gegebenenfalls eine spezielle Oberfläche, um ordnungsgemäß zu funktionieren. Bei Firstcut ist die Auswahl der Oberflächenqualität einfach, wenn Ihr Frästeil aus Kunststoff besteht: Alle Ihre gefrästen Kunststoffteile bleiben im gefrästen Rohzustand (siehe Abbildung 1) und weisen daher in der Regel sichtbare Werkzeugspuren auf. Manche Metallteile hingegen gestatten eine größere Auswahl.


  • Weiche Metalle — Messing, Kupfer und Aluminium — können im gefrästen Rohzustand belassen oder leicht perlgestrahlt werden (siehe Abbildung 2), wodurch eine feine matte Oberfläche zurückbleibt. Beachten Sie, dass dies ein manuelles Verfahren ist und es daher zu leichten Abweichungen auf verschiedenen Bereichen eines Teils oder zwischen verschiedenen Teilen kommen kann.
  • Harte Metalle, sowohl Stahl als auch Edelstahl, können im gefrästen Rohzustand belassen werden (siehe Abbildung 3). Außerdem können sie durch leichtes Perlstrahlen entgratet werden (siehe Abbildung 4), wobei Metallsplitter sowie scharfe oder besonders raue Bereiche entfernt werden.
Abbildung 1: Kunststoffteile bleiben im gefrästen Rohzustand (Werkzeugspuren sichtbar)

Abbildung 1: Kunststoffteile bleiben im gefrästen Rohzustand (Werkzeugspuren sichtbar)

Abbildung 2: Aluminiumteil mit Perlstrahlfinish, das dem Teil ein feines mattes Aussehen verleiht.

Abbildung 2: Aluminiumteil mit Perlstrahlfinish, das dem Teil ein feines mattes Aussehen verleiht.

Abbildung 3: Hartmetallteil im gefrästen Rohzustand; zurück bleiben sichtbare Werkzeugspuren sowie potenziell scharfe Kanten oder Grate.

Abbildung 3: Hartmetallteil im gefrästen Rohzustand; zurück bleiben sichtbare Werkzeugspuren sowie potenziell scharfe Kanten oder Grate.

Abbildung 4: Hartmetallteil, das durch leichtes Perlstrahlen entgratet wurde, wobei Metallsplitter oder raue/scharfe Bereiche entfernt werden, die infolge des CNC-Fräsverfahrens zurückbleiben.

Abbildung 4: Hartmetallteil, das durch leichtes Perlstrahlen entgratet wurde, wobei Metallsplitter oder raue/scharfe Bereiche entfernt werden, die infolge des CNC-Fräsverfahrens zurückbleiben.


Die Werkstoffe aus der Metallklasse sowie die Oberflächenqualitäten können Sie bei der Auswahl der Optionen auf Ihrem FirstQuote® auswählen.