Florierende Outsourcing-Partnerschaften

Freitag, 20. April 2018 Stephen Dyson

 

Hersteller betrachten Outsourcing mittlerweile nicht mehr nur als Lieferantenbeziehung, sondern als Partnerschaft.  Stephen Dyson, Produktmanager bei Protolabs, erklärt, warum Outsourcing-Projekte mit zuverlässigen Partnern sinnvoll sind.

 Viele Hersteller stehen vor der Herausforderung, dass ihre Kapazität der Produktionsnachfrage gerecht werden muss, besonders bei zunehmendem Zeitdruck. Wenn interne Ressourcen ausgereizt sind, kann Outsourcing die Lösung sein.  

Das Outsourcing-Szenario

Hersteller haben oft vielfältige Verpflichtungen. Als erstes müssen sie ihre täglichen Arbeitsabläufe steuern, was standardisierte Routineprozesse beinhaltet. Diese Prozesse sind in der Regel vorhersehbar zu managen, d. h. Aufträge müssen innerhalb der angebotenen Zeiträume ausgeführt und die Erwartungen der Kunden erfüllt werden.  Darüber hinaus gibt es kurzfristige Herausforderungen.  Diese ergeben sich, wenn die Routine unterbrochen wird, weil die Kapazität für die Erledigung des erhöhten Arbeitsaufkommens – häufig verursacht durch einen unvorhergesehenen Nachfrageschub oder einen Eil- oder Spezialauftrag – nicht ausreicht.   In diesen Phasen benötigen Hersteller eine Outsourcing-Lösung, die sie bei der fristgerechten Lieferung ihrer Aufträge unterstützt.

Die Vorteile im Outsourcing

Ein ausgelagerter "Partner" kann als eine Erweiterung der Produktionsanlagen des Kunden angesehen werden, mit erheblich niedrigeren Kosten und minimalem Risiko. Wenn ein Produkt- oder Teiledesign abgeschlossen ist, können sich die Hersteller auf ihren Outsource-Partner für die Wiederholbarkeit der Produktion verlassen. Ob es sich um ein kleines Ingenieurbüro handelt, das Ad-hoc-Unterstützung benötigt, oder für einen größeren Hersteller, der eine substanzielle oder bevorzugte Lieferantenbeziehung benötigt, das kollaborative Outsourcing kann die optimale Lösung sein.

Outsourcing bietet die Flexibilität, die unerwartete Nachfrage nach Teilen oder Prototypen mit 3D-Druck, CNC-Bearbeitung und Spritzguss zu erfüllen. Durch das Auslagern von 3D-Druck, um komplexe Teile schnell zu erstellen und zu vergleichen, können Designanpassungen einfach vorgenommen werden. Mit CNC-Bearbeitung oder Spritzguss werden Stückzahlen in kleinen bis mittleren Stückzahlen in Tagen produziert. Outsourcing bietet On-Demand-Services und schnelle Lieferkapazitäten, die den Herstellern einen Wettbewerbsvorteil verschaffen - unterstützt durch Design für Herstellbarkeitsanalysen und fachkundige technische Beratung.

Sich gegenseitig zum Erfolg verhelfen

Outsourcing ist am effektivsten, wenn sowohl der Kunde als auch der Outsourcing-Partner integrierte Online-Systeme verwenden. Diese Systeme sind für die Sicherstellung des bilateralen Datenflusses und die komplette Verwaltung von Aufträgen von Anfang bisEnde unerlässlich.

 

Der Kundendatenschutz ist ein wichtiger Bestandteil einer erfolgreichen Outsourcing-Partnerschaft. Outsourcing an eine dritte Partei auf jeder beliebigen Stufe der Lieferkette erfordert ein hohes Maß an Vertrauen, besonders wenn es um bahnbrechende Technologien geht. Branchen wie die Luft- und Raumfahrt oder der Automobil- und Medizinbereich verlangen absolute Geheimhaltung. Eine enge, vertrauensvolle Arbeitsbeziehung mit dem Outsourcing-Partner ist notwendig, wenn die Prototypenschnellfertigung für die Vermarktung eines neuen Produkts erforderlich ist. Schließlich verfolgen der Hersteller und der Outsourcing-Partner dasselbe Ziel: die Erreichung der geschäftlichen Richtwerte innerhalb des gesetzten Zeitrahmens, ohne Kompromisse bei Qualität und Vertraulichkeit einzugehen.

 

Protolabs hat erkannt, dass Flexibilität und Anpassungsfähigkeit bei der Bereitstellung von Dienstleistungen für Hersteller, insbesondere im Maschinenbau und in technologiebezogenen Branchen, zunehmend an Bedeutung gewinnen. Infolgedessen werden Prototyping- und bedarfsorientierte Produktionsaufgaben an Partner ausgelagert, die eine effektive Kombination aus Technologie, Prozessmanagement und Expertise anbieten.  Neben diesen gehen damit weitere wesentliche Vorteile einher, wie gleichbleibende Qualität, Zuverlässigkeit und schnelle Lieferzeiten.  Firmen, die Arbeiten an Protolabs auslagern, werden durch die Möglichkeiten der Online-Angebotserstellung unterstützt, welche parallel eine Machbarkeitsanalyse in Echtzeit bieten – einschließlich Werkstoffspezifikationen und Mengenangaben.  Da die Design- und Produktionsphasen über unsere firmeneigene Software nahtlos miteinander verknüpft sind, können Aufträge innerhalb weniger Tage abgeschlossen werden.

Die Vorteile von Outsourcing sind offensichtlich

Mithilfe der Möglichkeiten einer bedarfsorientierten Produktion stellt Protolabs Prototypen und Teile für den Endgebrauch her. In Bezug auf Geschwindigkeit und Produktionsumfang können wir mit sich verändernden Anforderungen von Herstellern Schritt halten. Wir sind davon überzeugt, dass ein erfolgreiches Outsourcing auf einer einfachen Formel beruht: Die Partnerschaft muss bei jedem Auftrag optimal und präzise auf die Bedürfnisse des Kunden abgestimmt sein.