Protolabs akquiriert Online-Fertigungsplattform 3D Hubs

Dienstag, 19. Januar 2021 Protolabs
Protolabs x 3D Hubs

Hallo zusammen und ein frohes neues Jahr. Lassen Sie uns 2021 mit einem Paukenschlag beginnen! Es freut uns Ihnen mitzuteilen, dass wir durch die Übernahme von 3D Hubs noch mehr Kapazitäten aufbauen können, um zusätzliche Fertigungsanforderungen Ihrerseits zu erfüllen. Sie haben richtig gelesen: 3D Hubs schließt sich der Protolabs-Familie an, um die weltweit größte digitale Fertigungsplattform zu schaffen. Mithilfe der Unterstützung eines weltweiten Netzwerks von Premium-Fertigungsanbietern können wir unseren Kunden auf diese Weise das breiteste Angebot an Dienstleistungen bieten.

Für den Moment bleibt Ihr aktueller Fertigungsservice unverändert bestehen, aber schon in Kürze erhalten Sie ein breiteres Angebot, das komplexere Teile, geringere Abweichungen und engere Toleranzen, zusätzliche Nachbearbeitungsoptionen und eine erweiterte Materialauswahl zusammen mit detaillierten Preisen und Vorlaufzeiten ermöglicht und zur jeweiligen Phase Ihres Projekts passt.

Das im Jahr 2013 gegründete 3D Hubs mit Sitz in Amsterdam hat über seine Online-Plattform die Produktion von mehr als sechs Millionen kundenspezifischen Teilen ermöglicht. Kunden erhalten eine sofortige Preiskalkulation sowie passendes Feedback zum Design. Die Aufträge werden von sorgfältig geprüften Premium-Fertigungspartnern in mehr als 20 Ländern weltweit durchgeführt. Dieses Netzwerk von Zulieferern ergänzt die massiven internen Kapazitäten von Protolabs und bietet den Kunden unbegrenzte Fertigungskapazitäten, eine breite Palette von Fertigungsmöglichkeiten und Sekundärdienstleistungen sowie wettbewerbsfähige Preise.

Unser Ziel bleibt unverändert: den gesamten Produktentwicklungs- und Fertigungszyklus durch eine konsistente und in sich abgestimmte Nutzererfahrung zu beschleunigen. "Durch den Zusammenschluss mit 3D Hubs entwickeln wir unser Servicemodell weiter, um unseren Kunden eine noch nie dagewesene Flexibilität im Bereich der Fertigung zu bieten", erklärt Vicki Holt, President und CEO von Protolabs.

„Durch den Zusammenschluss mit 3D Hubs entwickeln wir unser Servicemodell weiter, um unseren Kunden eine noch nie dagewesene Flexibilität im Bereich der Fertigung zu bieten, erklärt Vicki Holt, President und CEO von Protolabs.
Meet the 3D Hubs team

„Das gesamte 3D Hubs-Team freut sich über den Zusammenschluss mit Protolabs und darüber, die Fertigungsindustrie mithilfe von Innovationen weiter zu revolutionieren. Unser Ziel bei 3D Hubs ist es, Ingenieure dabei zu unterstützen, revolutionäre Produkte mithilfe einer effizienten und zuverlässigen Lieferkette zu entwickeln. Wir sind zuversichtlich, dass die Kooperation mit Protolabs uns dabei helfen wird, diese Mission voranzutreiben. Gemeinsam können wir nahezu jeden kundenspezifischen Fertigungsbedarf über den gesamten Produktlebenszyklus hinweg erfüllen“, ergänzt Bram de Zwart, Mitbegründer und CEO von 3D Hubs, der nach Abschluss der Transaktion dem Führungsstab von Protolabs beitreten wird.

„Unsere Unternehmenskultur lebt für Technologie und benötigt rasante Innovationskraft wie Luft zum Atmen; das Team freut sich sehr, mit Protolabs zusammenzuarbeiten, um die beste On-Demand-Fertigungslösung zu entwickeln, die man sich vorstellen kann“, fügt Brian Garret, Mitbegründer und Chief Product Officer von 3D Hubs, hinzu.

Mit der Einführung der neuen digitalen Fertigungsplattform von Protolabs, die unser Angebots-, Designanalyse- und Bestellsystem beschleunigt und verbessert, ermöglicht 3D Hubs und dessen Fertigungsnetzwerk den Kunden Zugang zu einem der robustesten digitalen Fertigungsökosysteme der Branche. Die Zukunft der Fertigung ist vielversprechend, und wir sind froh, dass Sie uns auf unserem Weg in die Zukunft begleiten.

Lesen Sie unsere vollständige Pressemitteilung über die Akquise von 3D Hubs [hier].