Interview mit Gretchen Britton-Carter, Account Manager

Gepostet am Donnerstag, 28. Juli 2022 Nach Protolabs

Wer bist du und welche Position hast du bei Protolabs?

Mein Name ist Gretchen Britton-Carter. Bisher war ich Account Managerin in unserem Core-Team in Telford, UK und habe mich fast 3 Jahre lang hauptsächlich um das Neugeschäft gekümmert. Dieses umfasst eine breite Palette von Kunden. Vor kurzem hatte ich die Gelegenheit in unser High Growth Vertriebsteam zu wechseln, das mit hochrangigen Kunden in strategischen geografischen Gebieten zusammenarbeitet. Unsere Ziele als High Growth Account Manager sind es das Wachstum der Kunden und die engagierte Betreuung der Kunden und laufenden Projekte sicherzustellen.

Wie sieht ein typischer Arbeitstag für dich aus?

Bei mir geht es vor allem um Zeitmanagement. Ich schaue mir immer meine Woche an und identifiziere Projekte, die zeitkritisch sind. Und das sind fast alle. Mein Tag besteht aus der Pflege der höchstpriorisierten Projekte, der Durchführung von Konstruktionsbesprechungen mit Kunden und Anwendungsingenieuren und einer Menge Gespräche zur Prognose der Projekte. Ich kümmere mich um die Nachverfolgung der Lieferungen mit den Kunden, um sicherzustellen, dass alles gut gelaufen ist und bespreche alle Rückmeldungen zu ihren Bestellungen. Ich suche auch aktiv nach neuen Kunden. Ich identifiziere Kunden, die gut zu unseren Angeboten passen, und vereinbare, wenn möglich, Besuche.

Was magst du am meisten an deinem Job?

Ich sage immer, dass der rechtzeitige Abschluss eines Projekts die eine Sache ist. Ein Projekt zu einem Erfolg werden zu sehen und die Erwartungen der Kunden zu übertreffen, ist jedoch der Grund, warum ich diesen Job liebe.

wie verbringst du am liebsten deine Mittagspause?

Meine Mittagsroutine besteht in der Regel aus einer Mahlzeit, die ich am Vorabend zubereitet habe. Je nach Wetterlage machen einige von uns einen schönen Spaziergang, um die Sonne zu genießen. Eine schöne Kaffeepause darf auch nicht fehlen!

Was ist das Besonderste woran du bei Protolabs gearbeitet hast?

Nachhaltigkeit und grüne Energie stehen weltweit im Mittelpunkt und ich hatte das Privileg an einem Projekt zu arbeiten, das Teil einer wichtigen Bewegung in diesem Bereich war.

Wieso hast du dich für Protolabs entschieden?

Protolabs bietet eine hervorragende Work-Life-Balance, was mir sehr wichtig ist. Das Unternehmen bietet immense Unterstützung bei der Karriereentwicklung und die Zusammenarbeit mit allen ist sehr inspirierend. In dem Moment, als ich mein erstes Vorstellungsgespräch bei Protolabs hatte, wusste ich, dass ich auf dem richtigen Weg war und ich habe nie zurückgeblickt. 

Welchen Ratschlag würdest du dir selbst geben, wenn du auf deine Anfänge bei Protolabs zurückblickst?

Man muss bereit sein zu lernen und offen für Neues zu sein. Da ich keinen Hintergrund in der digitalen Fertigung habe, war mir alles fremd. Es war gelinde gesagt eine steile Lernkurve, aber es war sehr lohnend wirklich etwas Neues zu lernen. Vor allem wie wir unsere Lösungen flüssiger anbieten können und wie Protolabs die Bedürfnisse der Kunden erfüllt. Protolabs befindet sich in einem ständigen Innovationszyklus. Ständiges Lernen und Entwicklung sind der Schlüssel zum Erfolg.

Beschreibe in 3 Worten was Protolabs für dich bedeutet.

Wachstum. Schnelligkeit. Innovation.

 

Gretchen Britton-Carter, Account Manager High Growth bei Protolabs wurde von Mary O‘Brien, Talent Acquisition Advisor bei Protolabs interviewed. Dieses Interview wurde auf Englisch geführt und ins Deutsche übersetzt.