HAGER LEUCHTET DEN WEG MIT INNOVATIVER ELEKTRISCHER STEUERUNG

Angesichts der wachsenden Nachfrage nach immer ausgefeilteren Lichtsteuersystemen bleibt Hager innovativ, um seine Führungsposition zu halten.

Angesichts der wachsenden Nachfrage nach immer ausgefeilteren Lichtsteuersystemen bleibt der führende Elektroausrüster Hager innovativ, um seine Führungsposition zu halten. Hager hat seine Produktreihe Klik aus Lichtsteuersystemen um zwei größere Neuerungen erweitert, deren Einführung Proto Labs mit bedarfsorientierten Fertigungsdienstleistungen unterstütze.

 

Das Unternehmen Hager griff erstmals auf Proto Labs zurück, als es am Nachfolger für seine Produktreihe Klik 4 Pin arbeitete – ein Produkt, das den Markt für analoge Beleuchtungsanschlüsse dominierte. Ziel der Entwicklung des neuen Produkts war es, auf dem Erfolg von Klik 4 aufzubauen und das Interesse der Kunden aufrechtzuerhalten (und neu zu entfachen), bevor Klik 4 veraltet war. Die Lösung bestand in einem einfach zu installierenden und programmierbaren 7-poligen Plug-and-Play-Lichtsteuersystem, das sich sowohl für digitale als auch für Standard-Beleuchtungsanlagen eignet. Nachdem Proto Labs im Expressverfahren Prototypen für die Konzeptentwicklungs- und Systemvalidierungsphase hergestellt hatte, brachte Hager den Klik 7 Pin 2011 auf den Markt.

Der Klik 7 Pin umfasst Beleuchtungsverteilerkästen mit 4 bis 12 Ausgängen, eine Abzweigdose / einen Flächenverbinder für den Anschluss von Einzelleuchten, vorverdrahtete steckbare Anwesenheitssensoren und vorverdrahtete Stecker mit 3- bzw. 5-Meter-Leitungen. Die Steckdosenschnittstelle verbindet alle Leuchten, sowohl für den Starterbetrieb, als auch für die digitale oder Notbeleuchtung. Dank dieser Austauschbarkeit kann eine Standard-Beleuchtungsanlage durch einfaches Ausstecken der vorhandenen Leuchten und Sensoren und Einstecken der neuen zu einer vollständig dimmbaren Option aufgerüstet werden

Anspruchsvolle Vorgaben und enge Deadline

Nach der erfolgreichen Mitwirkung von Proto Labs an der Entwicklung des Klik 7 Pins, der eine neue Generation der Lichtsteuerung darstellte, wandte sich Hager 2014 erneut an Proto Labs, um bei weiteren Designentwicklungen für den Klik 7 Pin zu helfen.

Als Nächstes stand Hager vor der Herausforderung, dem Wunsch nach zusätzlichen Steuerungsfunktionen durch die Herstellung des flexibelsten Beleuchtungssystems auf dem Markt gerecht zu werden.  Hager reagierte mit der Entwicklung eines Systems, das die Beleuchtung in einem Konferenzraum, Büro oder Unterrichtsraum mit bis zu vier verschiedenen Regelgruppen und unbegrenzten Profilen verwalten konnte.

 

„Wir mussten rasch handeln, um auf den Ruf des Marktes nach Energieeffizienz und Flexibilität zu reagieren. Dafür waren wir auf einen Prototyping- und Spritzgusspartner angewiesen, der uns dabei helfen konnte, das Produkt in kürzester Zeit auf den Markt zu bringen. Durch die Zusammenarbeit mit Proto Labs bei mehreren Projekten konnten wir eine Lösung konzipieren, mit der wir den Erwartungen an eine kurze Entwicklungszeit gerecht wurden.“

Proto Labs arbeitete eng mit den Teams für Produktmanagement und F&E bei Hager zusammen. Dabei half das Unternehmen bei der Auswahl des besten Werkstoffes für die Anwendung und stellte 3D-gedruckte Prototypen entsprechend den spezifischen Projektanforderungen her. Anschließend produzierte Proto Labs mithilfe seines bedarfsorientierten Spritzgussservice Kunststoffteile für die Abdeckung der Elektroniksteuerung und für den Körper und das Gehäuse des passiven Infrarot (PIR)-Anwesenheitssensors. Die bedarfsorientierten Möglichkeiten von Proto Labs halfen bei der Beschleunigung der Entwicklungszeit und verschafften Hager die Flexibilität, bei der Einführung zunächst kleinere Mengen zu bestellen und dann mit zunehmendem Absatz die Produktion hochzufahren.

John Appleton von Hager kommentierte dies so: „Wir mussten rasch handeln, um auf den Ruf des Marktes nach Energieeffizienz und Flexibilität zu reagieren.  Dafür waren wir auf einen Prototyping- und Spritzgusspartner angewiesen, der uns dabei helfen konnte, das Produkt in kürzester Zeit auf den Markt zu bringen. Durch die Zusammenarbeit mit Proto Labs bei mehreren Projekten konnten wir eine Lösung konzipieren, mit der wir den Erwartungen an eine kurze Entwicklungszeit gerecht wurden.“

Stetige Verbesserung

Das so entstandene Produkt, das Klik LCM (lighting control module = Lichtsteuermodul) ist eine wichtige Verbesserung des Klik 7 Pin-Systems. Es kann mithilfe von Bluetooth über die iPad-App KlikLink programmiert werden. Installation, Inbetriebnahme und Gebrauch werden dadurch denkbar einfach. Bei Hager ist die Nachfrage nach einer solchen benutzerfreundlichen Interaktivität die treibende Kraft hinter der Produktentwicklung. Und da Geschwindigkeit und Präzision für jede Innovation unerlässlich sind, ist Proto Labs mit seinem schnellen, bedarfsorientierten Service der ideale Fertigungspartner für Hager.