SISYPHUS-TISCHE: KINETISCHE KUNST FÜRS HEIM WEITERHIN SEHR BEGEHRT

Proto Labs Cool Idea! Award reduziert Fertigungskomplexität für wachsende Nachfrage

 

SISYPHUS-TISCHE: Kinetische Kunst fürs Heim ist weiterhin sehr begehrt

Proto Labs Cool Idea! Award reduziert Fertigungskomplexität für wachsende Nachfrage

Der Sisyphus-Tisch erinnert an traditionelle Zen-Gärten und zeichnet unter einer Tischfläche aus Glas fantastische Muster in den Sand. Nach der erfolgreichen Kickstarter-Vorbestellkampagne, die fast 2 Millionen Dollar (das Vierfache der ursprünglich angestrebten Summe) einbrachte, verzeichnete Sisyphus eine wachsende Nachfrage nach seinem Produkt mit über 1000 wartenden Bestellungen. 

Sisyphus wandte sich an Proto Labs und bewarb sich um einen Cool Idea! Award, den das Unternehmen auch gewann. So konnte Sisyphus die Produktion seiner kinetischen Kunstobjekte fürs Wohnzimmer auf eine Menge hochschrauben, mit der die ausstehenden Bestellungen erfüllt werden können. 

Bei dem von Bruce Shapiro, CEO von Sisyphus Industries, geschaffenen Tischkunst-Projekt hoffte man anfangs auf Vorbestellungen im Wert von 50.000 $, doch dieser Wert wurde schnell übertroffen. Mit zusätzlicher Finanzierung und hoher Kundennachfrage brauchte das Unternehmen einen Fertigungsplan, der inzwischen, unterstützt vom Cool Idea! Awards Preis in Form von Fertigungsleistungen, steht. Das Auftragsbuch des Unternehmens umfasst nun Bestellungen von über 1500 kinetischen Tischkunstwerken und reicht bis ins Jahr 2018.

„Wir waren überwältigt von dem Echo, auf das wir mit unserer Kickstarter-Kampagne gestoßen sind“, meinte Micah Roth, Chief Operating Officer bei Sisyphus Industries. „Als wir begannen, unsere Stückzahl zu erhöhen, wurde schnell klar, dass effizientere Fertigungsprozesse benötigt werden, und wir wandten uns an Proto Labs.“

 

Sisyphus Tisch