3D-Druck mit Kupfer CuNi2SiCr

DMLS Kupfer

Durch den 3D-Druck von Kupferteilen erschließt sich Konstrukteuren eine breite Palette neuer Möglichkeiten. Bisher hat man sich zur Herstellung von Prototypen oder Fertigteilen aus Kupfer höchstwahrscheinlich für die CNC-Bearbeitung entschieden.

Wir verwenden ein niedriglegiertes Kupfermaterial namens CuNi2SiCr, das über folgende Eigenschaften verfügt:

  • Hohe Wärmeleitfähigkeit 
  • Hohe elektrische Leitfähigkeit
  • Gute mechanische Eigenschaften 
  • Gute Korrosionsbeständigkeit

Durch das niedriglegierte Kupfermaterial können Sie jetzt Prototypen und Serienteile für besonders raue Umgebungen herstellen, wo Rein-Kupfer im Normalfall keine Anwendung findet. 

Entwurf des "Unmöglichen"

Der größte Vorteil des 3D-Drucks mit niedriglegiertem Kupfer besteht darin, dass Sie nun Geometrien entwickeln können, die mit CNC-Bearbeitung nicht realisierbar wären, zum Beispiel gewichtsparende Wabenstrukturen und andere komplexe Innenmerkmale wie Kanäle.

Es handelt sich um ein umweltschonendes Verfahren, da das Material während der Produktion hinzugefügt und nicht entfernt wird.

  • 1 bis 50+ Teile
  • Versandfertig in 1 bis 7 Arbeitstagen
Allgemeine Anwendungsbereiche
  • Hohe Wärmeleitfähigkeit
  • Hohe elektrische Leitfähigkeit
  • Gute mechanische Eigenschaften
  • Gute Korrosionsbeständigkeit
DMLS Kupfer

Direktes Metall-Lasersintern

Protolabs ist eines der ersten digitalen Fertigungsunternehmen Europas, die in den 3D-Druck mit Kupfer investieren. Mit einem als DMLS (Direktes Metall-Lasersintern) bezeichnetes Verfahren. 

Der Prozess beginnt mit dem Aufschmelzen der einzelnen Schichten, wobei ein Laser auf ein Bett aus Metallpulver gerichtet wird. Nachdem eine Querschnittschicht Pulver mikrogeschweißt wurde, senkt sich die Bauplatte ab und ein Rakel (Beschichter) bewegt sich über die Plattform, um die nächste Pulverschicht aufzutragen und so das Teil Schicht für Schicht aufzubauen. 

Jede Schicht ist nur 20 Mikrometer (µm) dick und damit dünner als bei Verfahren anderer Hersteller. Das bedeutet, dass Sie von uns Kupferteile mit einer glatteren Oberfläche erhalten als von anderen 3D-Druck Anbietern. 

DMLS Kupfer Protolabs

Kupferteile - 3D-Druck oder CNC-Bearbeitung?

Auch wenn bisher nicht realisierbare Teiledesigns jetzt möglich sind, gibt es weiterhin Anwendungen, für die sich die CNC-Bearbeitung besser eignet als der 3D-Druck. Es gibt keine feste Regel zur Wahl des am besten geeigneten Verfahrens, da es immer auf das Projekt und die Anwendung ankommt.

Wenn Sie Hunderte von Teilen oder mehr benötigen, ist die CNC-Bearbeitung vielleicht weiterhin die bessere Option. Und während der Geometrie bei Designs für den 3D-Druck weniger Grenzen gesetzt sind, sind die Toleranzen bei der CNC-Bearbeitung enger.

Bei Protolabs sind wir in der Lage, das Beste beider Technologien für die Herstellung von Prototypen und Serienteilen aus Kupfer anbieten zu können. Daher können Ihnen unsere Anwendungstechniker, objektive Ratschläge, über die für Ihr Projekt am besten geeignete Methode geben.

Resources

DMLS Design Guideline

Unsere DMLS-Designrichtlinien helfen Ihnen, die verschiedenen Möglichkeiten und Grenzen zu verstehen. 
DMLS Designempfehlungen
Protolabs Angebot

Direkte Preisberechnung mit Designanalyse

ANGEBOT ANFORDERN