Multi Jet Fusion

Multi Jet Fusion ist ein industrielles 3D-Druckverfahren zur Herstellung von funktionsfähigen Nylon-Prototypen und Serienteilen für den Endgebrauch, die oft schon am nächsten Tag versandfertig sind. Die fertigen Teile weisen im Vergleich zu Verfahren wie selektives Lasersintern eine hohe Oberflächenqualität, Merkmale mit hoher Auflösung und gleichmäßigere mechanische Eigenschaften auf.

Warum Multi Jet Fusion für Ihr 3D-Druckprojekt?

Bei Multi Jet Fusion kommen technische Werkstoffe mit insgesamt hervorragenden Eigenschaften zur Anwendung. Außerdem zeichnet sich Multi Jet Fusion durch höhere Oberflächenqualität, feinere Merkmaldetails, gleichmäßigere mechanische Eigenschaften und kürzere Bauzeiten aus.

Materialdatenblätter zur Multi Jet Fusion finden Sie in unserem Leitfaden zum Werkstoffvergleich.

So funktioniert Multi Jet Fusion:

Bei der Multi Jet Fusion werden durch ein Düsen-Array selektiv ein wärmeleitendes Mittel, der „Fusion Agent“, und ein wärmehemmendes Mittel, der „Detailing Agent“, in ein Bett aus Nylonpulver eingespritzt. Eine Hitzequelle bewirkt die Verschmelzung zu einer festen Schicht. Danach wird eine neue Pulverschicht auf das Bett aufgebracht. Dieser Prozess wird wiederholt, bis das Teil fertig ist.

Anschließend wird das gesamte Pulverbett mit den eingekapselten Bauteilen in eine Verarbeitungsstation gebracht, wo ein Großteil des losen Pulvers durch ein integriertes Vakuumsystem entfernt wird. Dann werden die Teile perlgestrahlt, um zurückgebliebene Pulverreste zu entfernen, bevor sie schließlich die Abteilung für die Oberflächenbehandlung erreichen, wo sie aus ästhetischen Gründen schwarz gefärbt werden.


3DP ICON LOGO
  • 2 bis über 50 Teile
  • Versand in 1 bis 7 Arbeitstagen
Ideal für:
  • Teile, bei denen isotrope mechanische Eigenschaften wichtig sind
  • funktionsfähige Prototypen und Endanwendungsteile
  • komplexe und organische Geometrien mit feinen Details
 

Multi Jet Fusion bei Protolabs

Wenn es um schnelle, hochwertige 3D-Druckergebnisse geht, ist die Multi Jet Fusion (MJF) einfach unschlagbar. Damit lassen sich funktionsfähige Nylon-Prototypen und -Serienteile mit hoher Oberflächenqualität und feinen Merkmaldetails in nur einem Tag produzieren. Die Fertigteile weisen im Vergleich zu ähnlichen Verfahren wie zum Beispiel dem selektiven Lasersintern eine höhere Gleichmäßigkeit der mechanischen Eigenschaften auf.

Durch ein Düsen-Array werden wärmeleitende und -hemmende Flüssigkeiten in ein Bett aus Nylonpulver eingespritzt. Eine Hitzequelle sorgt für die Verschmelzung zu einer festen Schicht. So lassen sich mit MFJ komplexe Teile mit feinen Merkmaldetails produzieren. Dazu bietet Protolabs mit ungefülltem Nylon 12 einen Werkstoff von handelsüblicher Qualität für langlebige Teile an.

Multi Jet Fusion ist eine schnelles und zukunftsweisendes Verfahren zur Teilefertigung „On-Demand“. Erfahren Sie mehr in diesem kurzen Video.


 

Die Fertigung neu erfinden mit industriellem 3D-Druck

Durch den 3D-Druck erschließt sich eine neue Welt der Fertigung, denn nun lassen sich auch komplexe Designs mit hoher Qualität und Präzision herstellen – und das schneller und kostengünstiger als je zuvor. Hier bei Protolabs setzen wir die neueste 3D-Drucktechnologie einschließlich von Verfahren wie Stereolithographie, selektives Lasersintern und direktes Metall-Lasersintern ein, um Teile aus Kunststoff, Thermoplasten und Metall herzustellen.

Und wenn die Zeit drängt, ist dank 3D-Druck nun so vieles machbar: Sie übermitteln Ihre Entwürfe einfach online, und Ihre Teile sind oft schon am nächsten Tag versandfertig.

In diesem Video erfahren Sie mehr über diese spannende neue Technologie.


Designempfehlungen

Die Designempfehlungen zur Multi Jet Fusion enthalten wichtige Überlegungen zur Erzielung optimaler Teilequalität, Verbesserung des Erscheinungsbilds und Reduzierung von Produktionszeit und -kosten.
LEITFADEN ANZEIGEN
a metal 3D printing technician removes support structures from a DMLS part

Online-Angebot für 3D Druck anfordern

ANGEBOT ANFORDERN