3D-Druck mit Polypropylen

3D-Druck mit Polypropylen

Polypropylen ist der meist verarbeitete Kunststoff, doch wer aus diesem Material auch Prototypen anfertigen wollte, hatte bis vor Kurzem kaum eine Wahl. 

Durch neue Entwicklungen bei diesem Werkstoff wurde die Palette der Designoptionen jedoch erweitert. Wir sind nun in der Lage, durch selektives Lasersintern schnell und wirtschaftlich Teile aus diesem Material zu drucken. Das heißt, Sie können Form und Funktion an einem Prototypen prüfen und das Design schnell und wiederholt modifizieren und erneut testen, bevor Sie eine ganze Serie in Auftrag geben. 

So ist nicht nur gewährleistet, dass alles stimmt, sondern Sie können den Produktentwicklungszyklus um Wochen oder sogar Monate verkürzen. 

  • 1 bis 50+ Teile
  • Versandfertig in 1 bis 7 Arbeitstagen
Wesentliche Vorteile
  • Hohe Bruchdehnung und Flexibilität
  • Haltbarkeit und Zähigkeit
  • Geringes Gewicht

Mehr Designoptionen

Auch Ihre Designoption wird erweitert. Wenn Sie dieses Material für etwas Besonderes verwenden möchten, sind Sie durch die verfügbaren Fertigungsverfahren nicht mehr eingeschränkt. 3D-Druck macht es Ihnen möglich, genau das zu produzieren, was Ihnen vorschwebt. Ob Wabenstruktur zur Gewichtseinsparung oder natürliche, organische Formen - die Grenzen setzt nur ihre Fantasie. 

Warum Polypropylen?

Es gibt einen Grund, warum Polypropylen so gerne verarbeitet wird. Es kombiniert lange Haltbarkeit und Robustheit mit geringem Gewicht. Es ist außerdem flexibel und zeichnet sich durch hohe Dehnung sowie erstklassige Medienbeständigkeit und elektrische Isoliereigenschaften aus. 

Laden Sie sich unser Polypropylen-Datenblatt herunter, um mehr zu erfahren. 

Wählen Sie Ihr Fertigungsverfahren...

Dies ist wirklich eines der geeignetsten Materialien, das Designern zur Verfügung steht. Zum Beispiel in der Automobilindustrie: Hier stellt Polypropylen 32% des verarbeiteten Kunststoff dar. 

Natürlich ist der 3D-Druck nicht die einzige Fertigungsoption für Sie. Wenn Sie kein so komplexes Design und keine großen Mengen benötigen, ist vielleicht die CNC-Bearbeitung oder der Spritzguss in Erwägung zu zeihen. 

Der große Vorteil von Protolabs ist, dass wir alle drei Technologien anbieten. Sie werden also sachkundig und objektiv beraten, welche Lösung für Sie am günstigsten ist. 

…und verkürzen Sie die Produktionsentwicklungszeit

Das bedeutet auch, dass wir Ihnen helfen können, Ihre Produktentwicklungszeit insgesamt um Wochen oder sogar Monate zu verkürzen. 

Wir können Sie beim gesamten Prozess begleiten, vom ersten Entwurf über die Machbarkeitsanalyse bis zum Testen mithilfe von 3D-Druck, damit gewährleistet ist, dass Ihr Projekt für die Massenfertigung geeignet ist. Wenn Sie Wochen oder sogar Monate auf die Produktionswerkzeuge warten müssen, können wir Ihnen mit Bridge-Tooling helfen, diese Zeit zu überbrücken, sodass Sie Ihr Produkt schneller als die Mitbewerber auf den Markt bringen können. 

Lesen Sie hierzu auch unseren Blogbeitrag


Resources

Designempfehlung: Selektives Lasersintern

Unsere Designempfehlung für das selektive Lasersintern helfen Ihnen, die verschiedenen Möglichkeiten und Grenzen zu verstehen 

DESIGNEMPFEHLUNG LESEN

Weitere 3D-Drucktechnologien

Die Stereolithographie ist nur eines der additiven Herstellungsverfahren, die Protolabs anbieten:  

Selektives Lasersintern (SLS): Für die Herstellung exakter Prototypen und funktionsfähiger Produktionsteile. 

Multi Jet Fusion (MJF): Für die Herstellung von funktionsfähigen Nylon-Prototypen und Serienteile für den Endgebrauch. 

Direktes Metall-Lasersintern (DMLS): Für die Herstellung funktionsfähiger Metallprototypen und Produktionsteile 

Polyjet & Silikon 3D-Druck: Zur Herstellung von Prototypen aus Werkstoffkombinationen mit biegsamen Merkmalen sowie komplexe Teile. 

a metal 3D printing technician removes support structures from a DMLS part

Sofortangebot für 3D-Druck

Angebot anfordern